Webseite bewerten und analysieren lassen durch seitwert.de

Seitwert.de dürfte den meisten Webmastern warscheinlich schon längst ein Begriff sein. Für alle anderen stellen wir hier kurz dieses Bewertungstool vor und geben zum Schluss ein kleines Fazit.

Seitwert bewertet eine jede Webseite mit folgenden Faktoren:

  • Gewichtung bei Google
  • Zugriffszahlen – als Quelle dient Alexa
  • Social Bookmarks
  • Technische Details
  • Gewichtung bei Yahoo
  • Sonstige Faktoren

Hört sich alles ziemlich ausschweifend an – ist es aber nicht! ;-)

Die Punkte für die “Gewichtung bei Google” werden durch PageRank, Backlinks und Ranking ermittelt. Ebenso die Gewichtung bei Yahoo.
Für die Zugriffszahlen werden die Daten von Alexa ausgewertet bzw. ausgelesen. Je niedriger das Ranking bei Alexa, desto höher sind zumeist die Zugriffszahlen und desto mehr Punkte gibt es für diesen Faktor.
Für die Punkte bei den Technischen Details spielen vor allem Metatags und die W3C-Konforme Programmierung der Webseite eine Rolle.
Unter Social Bookmarks werden nur Bookmark Einträge ausgelesen und dementsprechend gibt es auch dort Punkte.
Als Sonstige Faktoren wird das Domainalter, DMOZ und Wikipedia als Maßstab genommen. Ist die Domain älter wird sie laut Meinung vieler SEOs als vertrauenswürdig eingeschätzt und dementsprechend besser gerankt. Links aus Wikipedia und DMOZ sind, so denke ich, selbsterklärend. ;-)

Fazit:
Wir haben unsere Webseite einmal bewerten lassen, wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt.
Da wir, beziehungsweise ich als Administrator schon lange Jahre im Bereich Search Engine Optimization (SEO) arbeite erhofften wir uns ein recht hohes Ergebnis.

Soweit stimmten alle Angaben, bis auf:
Anhand der Suchbegriffe, die wir aus dem Seitentitel extrahiert haben, konnten keine TopTen-Platzierungen in der Google Suche ermittelt werden”

Und das kann nun wirklich definitiv nicht sein!
Wenn ihr IT-System-Kaufleute bei Google eingebt landen wir auf Platz 1
Wenn ihr IT-System-Kaufmann bei Google eingebt landen wir auf Platz 1

Und das sind keine Top Ten Platzierungen? Da kann ja irgendetwas nicht so ganz stimmen! ;-)

Was bringt die Bewertung?

Naja unter SEOs ist diese Art der Webseitenbewertung mittlerweile verpöhnt. Und das aus einem einfachen Grund: Zur Webseiten Analyse und vor allem zum Webseiten Ranking gehören eine Menge mehr Faktoren als dieser kleine Teil. Das fängt bei der Struktur der Webseite an, sprich Aufbau und Keyworddichte und hört beim Domainnamen auf – oder auch umgekehrt ;-). Als kleiner Zeitvertreib ganz nett – richtig “brauchbar” waren allerdigns nur die Anzeigen für DMOZ und Wikipedia, doch das kann man auch noch selbst nachschauen -:).

Leave a Reply