Contaxe, Affilinet, GPads oder doch lieber wieder Adsense?

Vorab: Nach kurzen Ausflügen zu anderen Werbemittel-Anbietern sind wir letztendlich wieder auf Adsense umgestiegen. Die Gründe dafür könnt ihr im Folgenden nachlesen:

Contaxe:
Pro

  • gute Werbemittel
  • Auszahlung bereits ab 50€

Contra

  • schlechte Klickraten
  • geringe Vergütung
  • wenig Werbende, deshalb oft keine passende Werbung zum Content

Affilinet

Pro

  • Pünktliche & zuverlässige Auszahlung schon ab 25€
  • viele namhafte Werbepartner
  • gute Klickraten

Contra

  • schlechte Klickvergütung
  • schlechte Conversationsrate (zumindest bei uns)

GPads

Pro

  • gute Klickvergütung (15 Cent)
  • Auszahlung ohne Begrenzung, ab dem ersten Cent
  • zuverlässige, pünktliche Auszahlung

Contra

  • schlechte Klickraten
  • nur Image Banner, keine Textads
  • oft keine passenden Werbepartner für Content

Adsense

Pro

  • Textads und Imageanzeigen
  • gute Klickraten, da Besucher Google “vertrauen”
  • viele Werbende, somit immer zum Content passende Werbung
  • Im Vergleich sehr gute Klickpreise, bei uns im Durchschnitt 17 Cent

Contra

  • Auszahlung erst ab 100 USD!!
  • Auszahlung erst einen Monat später
  • Gefahr das Konto gesperrt wird, dank Klickbetrüger

Fazit:

Contaxe ist eine gute Alternative zu Adsense, kann jedoch nicht an dessen “Qualitätsstandards” heranreichen und wird unzureichend geklickt als auch zu gering vergütet. Bei Affilinet rentieren sich nur Verkäufe, weshalb es zu starken Schwankungen bei den Umsätzen kommen kann. GPads ist vom Service und der Vergütung TOP, bietet aber leider keine Textanzeigen :(. Adsense ist trotz hoher Auszahlungsgrenze und schlechtem Dollar Kurs immernoch Favorit, da Klickpreise im Vergleich immernoch gut sind und die Anzeigen auch von den Besuchern angenommen werden.

2 Responses to “Contaxe, Affilinet, GPads oder doch lieber wieder Adsense?”

  1. Jerome Says:

    Also mein Favorit ist und bleibt im Moment Adsense. Ich würde auch gar nicht so viel mit unterschiedlichen Affiliate Produkten experimentieren, sondern versuchen auf eines zu setzen und dieses dann bestmöglich auf der Seite einzusetzen.

    Und zum Thema Adsense-Optimierung gibt es wahrlich genügend Literatur. Konnte meine Einnahmen durch einige Verbesserungen und bei gleichbleibenden Besucherzahlen um 30% Steigern.

  2. marvin Says:

    ich werd jetzt auch nur noch ausschließlich mit adsense experimentieren ;). außer ab und zu vielleicht noch affilinet…

Leave a Reply