Windows-Update sorgt für Bluescreens

Das am 15.08.29014 von Microsoft veröffentliche Kernel-Update KB 2982791 sorgt bei vielen PCs für Bluescreens. Microsoft rät daher zur Deinstallation. Neben Windows 7 sind auch alle anderen Betriebssysteme betroffen auf denen das Update installiert wurde. Ursprünglich war nur von Windwos 7 die Rede. Es folgt die Originalmeldung von Microsoft vom 15.08.2014:

Die am Dienstag veröffentlichten Updates für Windows sorgen für Rechnerabstürze und Bluescreens. Das berichten etliche User in den Microsoft-Foren und auch auf unserer Facebook-Seite. Bei allen Betroffenen zeigt sich anscheinend der Fehlercode 0×050 und die Fehlermeldung “PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA”. Das Problem scheint Windows 7 (64 Bit) zu betreffen.

Das Problem wird möglicherweise durch die Updates KB2976897, KB2982791 und KB2970228 ausgelöst. Das sind zwei Kernel-Sicherheitsupdate für Windows 7 und ein Update, dass das neue Währungssysmbol für den Rubel nachliefert.

Unser Tipp: Deinstallieren Sie die drei genannten Updates. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung und gehen Sie dort auf “Programme | Programme und Funktionen | Installierte Updates anzeigen” Aus der nun erscheinenden Liste wählen Sie die Updates mit den oben genannten Nummern aus und klicken auf “deinstallieren”.

Sollte sich das Problem dadurch nicht beheben lassen, empfehlen wir einen Blick in den entsprechenden Thread im Microsoft-Support-Forum.  (cm)

Leave a Reply