Smart Home und Auswirkungen auf Internetverbindung

Smart Home und Auswirkungen auf Internetverbindung

Beitragvon herrdremelmann » So 16. Aug 2015, 19:49

Sehr geehrte Community!

Heute habe mich – mit meinen stolzen 71 Jahren – ein wenig mit dem Thema Smart Home und Heimautomatisierungsprozesse beschäftigt sowie belesen. Da ich nicht mehr jünger werde, möchte ich mir einige dieser Gerätschaften zulegen und im Garten installieren. (Interessanterweise nennt sich das dann nicht mehr Smart Home, sondern laut dieser Seite Smart Garden ?!): http://www.drohnen.de/category/smart-home/)

Trotz meines Alters bin ich viel im Internet unterwegs und auch darauf angewiesen. Kann mir jemand in diesem Forum beantworten, ob meine Internetverbindung stark durch solche Smart Home (oder Smart Garden – wie auch immer) Gerätschaften leiden wird? Wie ich von meinem Enkel immer wieder gesagt bekomme, machen andere Internet-Geräte die Verbindung langsam und nutzlos. Müsste ich mir und meiner Frau sogar einen zweiten Internet-Vertrag zulegen?

Vielen Dank vorab für Antworten – ich hoffe, ich komme Ihnen nicht allzu dumm vor. Meine Stärken liegen in anderen Bereichen.

Mit freundlichen Grüßen, M.Dremel
herrdremelmann
Frischling
 
Beiträge: 1
Registriert: So 16. Aug 2015, 19:40



Re: Smart Home und Auswirkungen auf Internetverbindung

Beitragvon Undertaker » Di 18. Aug 2015, 01:28

herrdremelmann hat geschrieben:Interessanterweise nennt sich das dann nicht mehr Smart Home, sondern laut dieser Seite Smart Garden ?!):

Um ganz genau zu sein nennt sich das ganze GARDENA smart system und ist derzeit noch nicht erhältlich. Es wird erst in der Saison 2016 auf den Markt kommen und besteht aus mehreren Komponenten bzw. kann um diverse Funktionen und Gerätschaften erweitert oder ergänzt werden.
herrdremelmann hat geschrieben:Kann mir jemand in diesem Forum beantworten, ob meine Internetverbindung stark durch solche Smart Home (oder Smart Garden – wie auch immer) Gerätschaften leiden wird?

Um das genau beantworten zu können müßte man deine Internetverbindung bzw. deren Werte kennen. Bei einer VDSL Verbindung oder einer guten DSL Verbindung brauchst du dir keine Sorgen machen, da fällt der wenige Traffic eines solchen Systems nicht spürbar ins Gewicht. Wenn man eh eine instabile Leitung mit minimaler Bandbreite hat kann das je nach übriger Nutzung etwas anders aussehen.
Du kannst das ja mal hier testen und das Ergebnis ins Forum posten, dann kann man mehr zur Belastung deines Internetanschlusses sagen.

Was man aber mit großer Sicherheit sagen kann ist die Tatsache das deine Internetverbindung nicht großartig unter dem besagten System leiden wird. Wie es der Name "Smart Home" schon ausdrückt hat das nämlich nur wenig mit dem Internet zu tun. Solche Systeme bewegen sich überwiegend im (Home)Heimnetzwerk und nicht im Internet, deine Internetverbindung wird dabei also garnicht genutzt. Das findet alles im LAN oder WLAN statt. Lediglich wenn du dich von außerhalb, z.B. im Urlaub in Italien davon überzeugen willst ob der Rasensprenger gerade in Funktion ist wird eine Internetverbindung benötigt, die hat dann allerdings wenig mit deinem DSL/VDSL-Internetanschluss zu tun und wird ja auch nur kurzzeitig benötigt. Dafür gibt es sog. Apps für Smartphones oder Tablets die dann temporär eine Internetverbindung aufbauen. Dabei werden aber wohl keine großen Datenmengen fliessen. Nur wenn du dich im Urlaub von außerhalb auch noch zusätzlich über eine IP-Kamera davon überzeugen willst wie die Rosen blühen oder ob die Terassentür verschlossen ist dann kann man von einer etwas größeren Datenmenge für den Viedeo-Stream oder Alarmbilder ausgehen.
herrdremelmann hat geschrieben:Wie ich von meinem Enkel immer wieder gesagt bekomme, machen andere Internet-Geräte die Verbindung langsam und nutzlos.

Das kann man so nicht sagen. Grundsätzlich ist es so das dir dein Provider je nach Tarif und technischen Gegebenheiten eine bestimmte Bandbreite für deinen Anschluss zur Verfügung stellt. Diese Werte kennen wir nicht, deshalb der obige Link zum kostenlosen Check der Verbindung. Du hast also eine gewisse Bandbreite zur Verfügung, als Beispiel nehmen wir mal 12 MBit/s an. Je mehr Personen deinen Internetanschluss gleichzeitig nutzen desto geringer wird diese und je weniger Kapazität bleibt dir. Also nur wenn z.B. dein Enkel an deinem Internetanschluss bei dir dauerhaft irgendwelche Online-Spiele zockt und du gleichzeitig von einer Online-Videothek einen Film anschaust und eine andere Person große Datenmengen aus dem Internet downloaded kann es eng werden. Bei gleichzeitiger Nutzung von drei Personen bleiben theoretisch für jeden User von den 12 MB/s insgesamt dann nur 4 MB/s pro Person.
herrdremelmann hat geschrieben:Müsste ich mir und meiner Frau sogar einen zweiten Internet-Vertrag zulegen?

Nein auf keinen Fall.
herrdremelmann hat geschrieben:Vielen Dank vorab für Antworten – ich hoffe, ich komme Ihnen nicht allzu dumm vor.

Überhaupt nicht, es ist ja der Sinn einer Community wie dieser solche Fragen zu beantworten und zu helfen.
herrdremelmann hat geschrieben:Meine Stärken liegen in anderen Bereichen.

Dann freue dich darüber und bewahre sie dir! :mrgreen:
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 16:41
Produkt: Alice Light


Zurück zu Modem / Router

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Der Prepaidkarten Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Produkten. Diese Webseite hilft Ihnen dabei die Prepaid Karten zu vergleichen und die fr Sie passende zu finden.