Positiv überrascht

Aber immer schön sachlich bleiben ...

Positiv überrascht

Beitragvon Slick » Do 12. Jul 2012, 12:51

Wir sind seit März diesen Jahres Kunden bei Alice.
Vorher waren wir bei Vodafone und zahlten uns dumm und dusselig für unseren Anschluss.
In der alten Wohnung hatten wir eine 16000er Leitung die mit 14-15MBit auch gut lief. Aber dann kam der Umzug nach Köln.
Vodafone konnte oder wollte hier nur max. DSL 2000 liefern. Man weiß es nicht genau. ;D
Leider mussten wir noch eine Weile bei Vodafone bleiben, da wir nach unserem Umzug noch bis Februar 2012 durch die Vertragslaufzeit an "Vaderfone" gebunden waren.
Da ich halbtags @Home arbeite um nachmittags nach der Schule auf meine Tochter aufpassen zu können muss ich regelmäßig große Datenpakete zwischen dem Firmenserver und meinem Rechner @Home hin und her senden. Und ich meine jetzt keine Mails, sondern Daten in der Größenordnung von bis zu 1GB. Ok, 1GB habe ich eher selten, aber kommt vor. 200-500MB sind aber schon die Regel. In so einem Fall ist eine derart lahme Leitung die reinste Qual.

Da unsere jetzige Wohnung nur eine Übergangslösung ist, bis unser Haus im Herbst endlich fertig gebaut ist, und wir dort definitiv einen 100MBit Anschluss über Unitymedia bekommen werden, sah ich nicht ein den Vertrag bei Vodafone wieder um 12 Monate zu verlängern. Als einzige Alternative schien mir Alice zu sein, da ich hier die Option habe einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit abzuschließen.
LTE gibt es bei uns aktuell noch nicht und alle anderen DSL Anbieter wollen wieder 24 Monate Vertragslaufzeit.
Ich habe im Vorfeld wenig Gutes und viel Schlechtes über Alice gehört und gelesen, aber ich dachte mir "In der Not frisst der Teufel Fliegen".

Die erste Online-Bestellung für den Anschluss ging gewaltig in die Hose,da wir unsere Rufnummer eigendlich behalten wollten.
Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, lag der Fehler hierbei nicht bei Alice, sondern bei Vodafone.
Alice konnte unsere Bestellung mit Rufnummernmitnahme gar nicht durchfühen, wiel Vodafone die Rufnummer nicht hergeben wollte.
Also haben wir neu bestellt und auf die Rufnummermitnahme verzichtet.

Im März wurde der Anschluss dann geschaltet und alles lief mehr oder weniger zufriedenstellend.
Alice lieferte vom Start weg stabiles DSL 4000, was laut Vodafone an unserem Anschluss technisch bedingt nicht möglich sei!
Kurios, denn sowohl Vodafone als auch Alice mieten die identische Leitung für ein und denselben Kunden bei der Telekom.

Lange Rede kurzer Sinn,
Von Anfang betrug die Geschwindigkeit im Schnitt 4 MBit und der Upload bei ca. 0.7MBit.
Von Anfang an aber hatten wir mit der Alice WLABN Box 4421 ein stetiges nervige und lautes Rauschen im Telefonhörer. Wackeln an den Kabeln brachte keinen Erfolg, probeweise ein anderes Telefon an geklemmt half auch nicht. Leichtes klopfen auf die Box hingegen schon. Zumindest für ein oder zwei Minuten. :D
Seit einer Woche kommt es zu ständigen Verbindungsabbrüchen. Im Schnitt alle 10-20 Minuten. Tödlich, wenn ich die Datenpakete einfach nur mit dem Browser runterladen würde. Zum Glück kann ich dafür den JDownloader nutzen. Da hat unsere IT-Abteilung mal mitgedacht. :D

Ich dachte mittlerweile die Box wäre deffekt,da die Abbrüche immer häufiger und in kürzeren Abständen kamen. Meine alte Fritbox zum testen anklemmen geht ja bekanntlich nicht bei Alice. Zumindest nicht ohne viel Trickserei.
Also heute Morgen die Hotline angerufen (die für 14 Cent pro Minute) und nicht mal 2 Minuten in der Warteschlange gewartet. Leider brach die Verbindung just in dem Moment ab, als der Servicemitarbeiter sich meldete. Aber welche Überraschung, bevor ich die Nummer der Hotline erneut wählen konnte, kam von Alice ein Rückruf. Der Mitarbeiter entschuldigte sich und sagte, er hätte versehentlich die falsche Taste gedrückt. Ich mich nur gefreut, das ich jetzt keine weiteren Kosten fürs Gespräch zahlen müsste und das Problem geschildert.

De Mitarbeiter verwies mich an die Störungsabteilung und stelle mich dorthin durch.
Die Dame dort war ebenfalls sehr freundlich. Wer schon mal öfters früh morgens eine Hotline anruft, weiß, dass dort viele Morgenmuffel arbeiten. Ich hatte scheinbar Glück.
Die Mitarbeiterin war auch sehr kompetent. Sie machte einen schnellen Check und meinte, dass die Dämpfung der Leitung zu hoch sei und dass sie das anpassen würde. Dies ginge aber erst nach dem Telefonat, da die Verbindung dafür getrennt würde. Das ganze könnte bis zu zwei Stunden dauern und in der Zeit könnte es vermehrt zu Verbindungsabbrüchen kommen.

Heute wollte ich eigentlich den ganzen Tag von zu Hause aus arbeiten und hatte zum Glück schon alle Daten runtergeladen, so dass ich die nächsten stunden aufs Inet verzichten konnte.

Keine 20 Minuten später kam ein weiter Rückruf von Alice und mir wurde gesagt, das die Anpassung erfolgt sei und ich sollte doch bitte in den nächsten 24 Stunden darauf achten, ob es weiterhin zu Abbrüchen käme.
Das ist nun ca. 4 Stunden her und bisher gab es keinen einzigen Abbruch mehr. Und das Rauschen beim Telefonieren ist auch weg.

Fait:
Meine Zufriedenheit mit Alice steigt.
Die negativen Erfahrungen der anderen Kunden kann ich aktuell nicht bestätigen.
Mir wurde schnell und professionell geholfen.
Alice ist für uns zwar nur eine Übergangslösung, aber eine mit der wir leben können.
Benutzeravatar
Slick
Frischling
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 12. Jul 2012, 11:45
Wohnort: Köln



Zurück zu Erfahrungen - Lob & Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Der Prepaidkarten Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Produkten. Diese Webseite hilft Ihnen dabei die Prepaid Karten zu vergleichen und die fr Sie passende zu finden.