FRITZBox statt Modem von Alice/O2

egal ob Analog oder ISDN

FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon jennylilly » Di 15. Jan 2013, 09:25

Hallo Community,

ich möchte mir ein AVMFRITZBox 7390 kaufen. Bin (immer noch) bei Alice/O2 und habe neben Modem, außerdem einen A/B Wandler.
Meine Frage, kann ich auf den A/B Wandler dann verzichten und das Telefon einfach an die Fritzbox anschließen?
Könnte es Probleme mit Alice geben?

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

VG
jennylilly
Amateur
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:55
Produkt: kein Alice



Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon sykes » Di 15. Jan 2013, 16:12

Kommt sehr auf die Anschlussart an. Was für einen genauen Modemtyp hast Du denn?
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit bestehenden oder künftigen Rechtschreibregeln sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.
Benutzeravatar
sykes
Profi
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:15
Produkt: Alice Fun Speed

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon Undertaker » Di 15. Jan 2013, 17:39

jennylilly hat geschrieben:Meine Frage, kann ich auf den A/B Wandler dann verzichten und das Telefon einfach an die Fritzbox anschließen?

Ja das funktioniert auf jeden Fall, je nach Anschlussart direkt mit der FB verbunden oder hinter einem IAD welches dann mit der FB verbunden werden muß. Wie sykes schon geschrieben hat ist das von deiner jetztigen Hardware abhängig. Die FB hat die Funktionen welche dein A/B Wandler z.Zt. übernimmt bereits integriert.
jennylilly hat geschrieben:Könnte es Probleme mit Alice geben?

Nein da gibt es keine Probleme und wenn dann wären sie ja nur von kurzer Dauer weil...
jennylilly hat geschrieben:Will weg von diesem Sch....Verein
Zitat vom 18.08.2012, 11:05
jennylilly hat geschrieben:Im Januar wechsel ich aber nun wirklich!!!!
Zitat vom 28.12.2012, 17:46

Eventuell erübrigt sich ja die Anschaffung einer Fritzbox 7390 wenn dir dein neuer Anbieter vernünftige Hardware zur Verfügung stellt oder zu einem vergünstigten Preis anbietet. Zum Beisspiel kannst du bei Easybell eine Fritz!Box 7390 für 4,50 €/ Monat (Miete) oder 169 € einmalig bekommen, ohne Versandkosten (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 289 €).
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon jennylilly » Di 15. Jan 2013, 19:05

sykes hat geschrieben:Kommt sehr auf die Anschlussart an. Was für einen genauen Modemtyp hast Du denn?

Hallo
nennt sich ALICE WLAN 1421 Astoria

VG
jennylilly
Amateur
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:55
Produkt: kein Alice

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon Undertaker » Di 15. Jan 2013, 19:37

Falls du kein Alice home-TV nutzt kannst du das Alice 1421 ohne Probleme durch eine Fritzbox 7390 ersetzen.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon jennylilly » Di 15. Jan 2013, 19:48

Danke!!!!! :)
jennylilly
Amateur
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:55
Produkt: kein Alice

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon jennylilly » Do 17. Jan 2013, 12:04

Hallo,

inzwischen habe ich in irgendwelchen Foren gelesen, dass Alice bestimmte Nummern o.ä. nicht rausgeben soll, die für das Einrichrichten der FRITZBox aber erforderlich sind.
Auch soll es Probleme geben, wenn Alice mal wieder einen Ausfall hat, da die nicht auf die FB zugreifen können (beim Modem schon).

BTW: Ich habe immer noch nicht gewechselt, da ich gehört habe, dass Alice/O2 massive Probleme machen soll mit der Rückgabe des Modems.
Man solle es am besten persönlich dorthin bringen und sich die Rückgabe bescheinigen lassen. :x
Auch weiß ich nicht, wie es mit unseren beiden Handys sein wird, die auch über O2 laufen. Eine Rufnummer würde ich gern behalten.
Müsste ich die Handy-Simkarten auch kündigen?

VG Jenny
jennylilly
Amateur
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:55
Produkt: kein Alice

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon Undertaker » Fr 18. Jan 2013, 04:31

jennylilly hat geschrieben:inzwischen habe ich in irgendwelchen Foren gelesen, dass Alice bestimmte Nummern o.ä. nicht rausgeben soll, die für das Einrichrichten der FRITZBox aber erforderlich sind.

Das ist richtig, deshalb haben sykes und ich dich auch nach deiner Anschlussart bzw. nach deiner Alice-Hardware gefragt. Bei sog. NGN/VOIP Anschlüssen wo die Kunden als Modem ein IAD bekommen haben sind die relevanten Zugangsdaten für die Telefonie in der Hardware hinterlegt und sie werden dem Kunden nicht mitgeteilt. Das ist aber bei deinem Anschluss der noch auf Basis herkömmlicher Technik (PSTN/POTS) realisiert ist, mit extra Splitter und ggf. NTBA, nicht der Fall. Du hast angegeben das du ein Alice Modem 1421 bekommen hast, das ist kein IAD und kann bedenkenlos gegen eine Fritzbox ausgetauscht werden, es gibt keine "geheimen VOIP-Zugangsdaten". Du schließt die Fritzbox wie bislang das Alice 1421 an den Splitter an und trägst deine Alice Zugangsdaten ein (VorwahlRufnummer und PW nach belieben), richtest die Telefonie unter Festnetz ein und das ist alles.
jennylilly hat geschrieben:Auch soll es Probleme geben, wenn Alice mal wieder einen Ausfall hat, da die nicht auf die FB zugreifen können (beim Modem schon).

Auch das ist korrekt, Alice/O2 unterstützt nicht den Support von Fremdhardware. Ob das allerdings in jedem Fall überprüft wird steht auf einem anderen Blatt, der Hotliner muß ja nicht alles wissen. :wink: Zur Not schließt man halt bei einer Störung schnell mal die Original Hardware an.
jennylilly hat geschrieben:BTW: Ich habe immer noch nicht gewechselt, da ich gehört habe, dass Alice/O2 massive Probleme machen soll mit der Rückgabe des Modems.

Ja davon ist in einigen Foren, so auch hier in der Alice Community, zu hören, aber das darf ja wohl kein Grund sein sich von einem angedachten Wechsel abhalten zu lassen. Um sicher zu gehen die Hardware unter Zeugen einpacken, mit dem Retourenaufkleber versehen und per Post an Alice zurücksenden. Wichtig ist den Einsendebeleg mindestens drei Jahre lang aufbewahren und nach Vertragsende die Bankeinzugsgenehmigung widerrufen. Das man seine Kontoauszüge monatlich kontrolliert sollte ja wohl eh selbstverständlich sein.
jennylilly hat geschrieben:Man solle es am besten persönlich dorthin bringen und sich die Rückgabe bescheinigen lassen. :x

Wenn man aus Hamburg oder München kommt und den dortigen Weg zum Kundencenter findet wäre man damit in jedem Fall auf der sicheren Seite.
jennylilly hat geschrieben: Eine Rufnummer würde ich gern behalten. Müsste ich die Handy-Simkarten auch kündigen?

Wenn du die Rufnummer behalten willst kannst du sie zu einem anderen Anbieter portieren lassen. Den "Handy-Kram" allein bei Alice zu belassen ist wolhl nicht mehr möglich, siehe dieser Thread.
Undertaker
Undertaker
Moderator
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 17:41
Produkt: Alice Light

Re: FRITZBox statt Modem von Alice/O2

Beitragvon jennylilly » Fr 18. Jan 2013, 08:56

Vielen Dank, die AVMFRITZBox 7390 habe ich mir soeben bestellt! :P
jennylilly
Amateur
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:55
Produkt: kein Alice


Zurück zu Telefon / Telefonanlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Der Prepaidkarten Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Produkten. Diese Webseite hilft Ihnen dabei die Prepaid Karten zu vergleichen und die fr Sie passende zu finden.