Ärger mit Quickstart

DSL und Telefonflatrate ins nationale Festnetz

Ärger mit Quickstart

Beitragvon Stephan » Do 10. Feb 2011, 17:08

Hallo,
ich habe vor ein paar Monaten Alice Fun beantragt und dazu auch die Option "Quickstart" zugebucht. Die beinhaltet, dass man über einen USB-Stick, den man für 9,90 € kaufen kann, gleich sofort lossurfen kann und nicht erst auf die Freischaltung des Festnetzanschlusses warten muss. Insbesondere, wenn man in eine neue Wohnung zieht, in der es noch keinen Internetzugang gibt, ist das praktisch. In der Preisliste steht dazu: "Alice Quickstart - Sofort lossurfen inkl. 3 Monate mobile Flatrate. Danach 3,50 €/Nutzungstag, Abrechnung pro Kalendertag (0 - 24 Uhr), nach einem Datenumsatz von 1 GB Drosselung auf GPRS, ca. ISDN Geschwindigkeit, keine Grundgebühr". Auch auf der Buchungsseite war das so ähnlich formuliert, da stand dann: "Ab dem 4. Monat Option Mobile Internet Dayflat für 3,50 € / Nutzungstag"
Das klappte auch soweit ganz gut, auf den Rechnungen sah das dann allerdings immer so aus, dass dort eine so genannte "Option Mobile Internet Flat Laptop" für 14,90 € (12,52 € ohne Mwst.) abgezogen wurde, die dann eine Zeile tiefer mit den Worten "Erlass auf monatl. Grundgebühr Option Mobile Internet Flat Laptop" gleich wieder erstattet wurde ". Wieso einfach, wenn’s auch kompliziert geht, dachte ich mir und habe nichts böses dabei geahnt, nach Ablauf der 3 Monate wird dieser Posten ja eh von der Rechnung verschwinden. Pustekuchen! Was nach 3 Monaten wegfällt, ist lediglich die Erstattung der 14,90 €. Die "Option Mobile Internet Flat Laptop" wird weiter berechnet, mit dem Ergebnis, dass man dann ab dem 4.Monat 14,90 €/Monat bezahlt statt der angekündigten 3,50 €/Nutzungstag.
Eine Anfrage bei Alice ergab "Tja, sie hätten die Option kündigen müssen".
Mir fällt dazu nichts mehr ein. Wieso schreiben die klar und deutlich "Sofort lossurfen inkl. 3 Monate mobile Flatrate. Danach 3,50 €/Nutzungstag", wenn man dann ab dem 4.Monat auf einmal 14,90 € bezahlen muss, obwohl man das mobile Internet überhaupt nicht mehr nutzt.
Ich habe auch in den AGB, Preislisten und Leistungsbeschreibungen nirgends gelesen, dass man da was nach 3 Monaten kündigen muss. Worauf will Alice sich berufen, wenn sie dann ab dem 4. Monat 14,90 € fordern? Das muss doch irgendwo draus hervorgehen, sonst haben sie vor Gericht schlechte Karten, diesen Anspruch zu beweisen. Daher meine Frage an Euch, ob ich das vielleicht doch irgendwo überlesen habe oder ob das vielleicht einfach ein Fehler von Alice ist? Wie war das bei Euch mit Quickstart?
Vielen Dank für alle Antworten!
PS: Habe auch schon die Suchfunktion genutzt, leider nichts gefunden.
Stephan
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 10. Feb 2011, 16:41
Produkt: Alice Fun



Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon vector2a » Do 10. Feb 2011, 20:46

Bei mir hat das mit dem Quickstart reibungslos geklappt.
Ich habs im Oktober geordert, da stand auch immer bei, dass die Flat dann automatisch in eine Dayflat übergeht.
Am Ende des Bestellvorgangs gabs 'ne Zusammenfassung, die hab ich mir als PDF gezogen. Grad nochmal nachgeguckt - steht genau so drauf und ist auch so gebucht worden.
Bitte immer angeben: Tarif (Analog/ISDN/S/M/L), DSL-Modem von Alice, ggfs. Router, ggfs. Telefonhardware.
z.B.: Alice Fun ISDN, Sphairon Turbolink IAD, D-Link DI-524, Teledat 2a/b
Danke!
Benutzeravatar
vector2a
Profi
 
Beiträge: 1861
Registriert: So 28. Dez 2008, 01:16
Wohnort: Hamburg
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon Pierre » Do 10. Feb 2011, 22:12

Ich habe zwar kein quickstart gehabt, da gab es das noch nicht, aber ich kann auch nichts dergleichen rauslesen.
Da würde ich auf jedenfall nochmals Alice kontaktieren.

oder mal das twitter team kontaktieren: twitter@hansenet.com

soll recht gut sein.
Pierre
Fachmann
 
Beiträge: 218
Registriert: So 16. Dez 2007, 16:09
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon canay » Sa 5. Mär 2011, 23:18

Ich hab die Option auch mitgebucht - bei mir stand, dass nach 3 Monaten es automatisch in die Mobile Dayflat übergeht und wenn man das nicht möchte, sollte man dies Alice mitteilen.

Ich habs extra gekündigt und auch geschrieben, dass ich diese Option nicht möchte.

Ich hoffe, das klappt :roll:
canay
Anfänger
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 07:14
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon buergi » So 1. Mai 2011, 02:44

Hallo,

habe ebenfalls eine interessante Erfahrung mit Quickstart gemacht:
In der Auftragsbestätigung stand, Zitat:
„die Option Mobile Internet Flat Laptop steht Ihnen für 3 Monate (ab SIM-Aktivierung) kostenfrei zur Verfügung. Nach Ablauf dieser 3 Monate wird der Tarif automatisch auf die Option Mobile Internet Day Flat umgestellt. So …. zahlen Sie nur genau für die Tage, an denen Sie das mobile Internet auch nutzen...“
Habe Quickstart im August 2010 aktiviert, und die ersten 3 Monate genutzt.
Danach bin ich dann auf eine O2 active data umgestiegen, da Alice es erst im Januar 2011 schaffte, endlich DSL zu liefern.
Seither werden jeden Monat trotz Protest bei der Hotline und schriftlicher Bemängelung der Rechnungen 14,90€ abgebucht, obwohl die Option umgestellt wurde. Angeblich ein Computerfehler....

Eine versprochene Rückerstattung ist bisher nicht erfolgt.

Wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre ich gleich zu Big-T gegangen.

Jetzt bin ich gezwungen solange negativ-Promotion zu machen, bis ich mein Geld wieder zurückbekomme.

Grüßle,

Buergi
buergi
Frischling
 
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Mai 2011, 02:29
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon Peer » Mo 19. Dez 2011, 13:11

ganau wie bei mir, die sehen kein Land mehr, ein Durcheinander in Rechnungen und Gutschriften das sollte sich das Finazamt zwingend ansehen !!!
Vertrag Quickstart wurde auch bei mir zum Festvertrag ,immer wieder Hotline , Faxe und Briefe werden frech ignoriert es wird sich am Konto bedient !
Ich habe auf anraten eines Bekannten auf eine monatliche Kündigung des Vertrages bestanden, die 50 Euro extra haben sich bezahlt gemacht, ich bin weg von dem Haufen hat mir zwar mehr gekostet als ich je erwartet hatte den auch der Receiver wurde mit einem Kaufpreis von 99 Euro berechnet und zurückgefordert ohne Gutschrift natürlich aber selbst wenn man ihn behält das Ding will keiner wirklich haben es bringt bei Ebay nix ein als Kosten, taugt ja auch nix die Kiste Bild ist einfach nur Scheiße ! Ich werde jedenfalls jeden warnen !!!
Peer
Frischling
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 12:52
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon vector2a » Mo 19. Dez 2011, 13:54

Und dafür gräbst du einen 7 1/2 Monate alten Thread aus? :shock:
Bitte immer angeben: Tarif (Analog/ISDN/S/M/L), DSL-Modem von Alice, ggfs. Router, ggfs. Telefonhardware.
z.B.: Alice Fun ISDN, Sphairon Turbolink IAD, D-Link DI-524, Teledat 2a/b
Danke!
Benutzeravatar
vector2a
Profi
 
Beiträge: 1861
Registriert: So 28. Dez 2008, 01:16
Wohnort: Hamburg
Produkt: Alice Fun

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon Corrado-HH » Mo 19. Dez 2011, 19:08

Eine "Erfahrung" mehr ... :mrgreen:
Gruß Corrado-HH

Telekom MagentaZuhause L, VDSL 100
Benutzeravatar
Corrado-HH
Moderator
 
Beiträge: 763
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:25
Wohnort: Hamburg
Produkt: kein Alice

Re: Ärger mit Quickstart

Beitragvon citizen x » Fr 29. Jun 2012, 20:43

Hallo alle miteinander,

Ich bin neu Hier und möchte euch meine Erfahrungen mit O2 (Alice) erzählen.

Ich habe gerade den gleichen Ärger mit O2 (Alice) und Quickstart wie auch Harro123. :cry:
An dem Tag (01.05.12) an dem ich den Alice M DSL Vertrag abgeschlossen habe schien es eine gute Idee zu sein diese kostenfreie Option zu nutzen.

Alice warb und wirbt immer noch wie Folgt:
"Mobil lossurfen schon vor DSL Aktivierung mit Alice Quickstart
- Eine SIM-Karte wird Ihnen nach Vertragsabschluss innerhalb von 5 Tagen zugeschickt
- Einrichtungsgebühr der SIM-Karte von 19,90 € entfällt
- Mobile Surf-Flat M kostenlos 3 Monate inklusive (anstatt 15,- €/Monat) und insgesamt 45,- € sparen. *1
- Ab dem 4. Monat surfen Sie ganz flexibel nach Ihrem Bedarf mit der mobilen Internet
Dayflatrate für nur 3,50 € pro Nutzungstag – ohne Grundgebühr und Mindestvertragslaufzeit.
Wenn Sie nicht surfen, zahlen Sie auch nicht.*2

*1 Nach Datenvolumen von 1 GB Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit (entspricht ISDN). Ab dem 4. Monat Option Mobile Internet Dayflat für 3,50 € / Nutzungstag; Abrechnung pro Kalendertag (0 - 24 Uhr).
*2 Abrechnung pro Kalendertag (0 - 24 Uhr), nach einem Datenumsatz von 1 GB Drosselung auf GPRS, ca. ISDN Geschwindigkeit"


Mit der Karte bekam ich ein schreiben in welches folgendes steht:
"Mit Quickstart stehen Ihnen die Option Mobile Flat für 3 Monate nach SIM-Aktivierung kostenfrei zur Verfügung. Nach Ablauf dieser 3 Monate wird der Tarif automatisch auf die Option Mobile Internet Day Flat umgestellt. So können Sie weiterhin mobil über O2 surfen und zahlen genau für die Tage, an denen Sie das mobile Internet auch nutzen."

Hat am Anfang alles toll geklappt.
Ich habe die Karte in meinen Surfstick getan und bis zur Aktivierung des DSL-Anschlusses (ca. 3 Wochen) benutzt. Danach habe ich die Karte in eine Schublade getan und sie geriet für eine weile in Vergessenheit. Ich machte mir keine Gedanken über die Karte weil man eigentlich nicht zahlen müsste wenn man sie nicht benutzt.

Auf der ersten Rechnung war die Option Alice Surf Flat M (Brutto 15 € monatl.)vom 01.05.12 bis 31.05.12 12,60 (netto) und gleich darunter Erlass der Option Alice Surf Flat M vom 01.05.12 bis 31.05.12 -12,60 (netto) . Bis hier hin war alles OK.

Mit der zweiten Rechnung fingen schon die Probleme an. Hier stand
Option Alice Surf Flat M (brutto 15 € monatl.)vom 01.06.12 bis 30.06.12 12,60 (netto) und darunter Erlass der Option Alice Surf Flat M vom 01.06.12 bis 12.06.12 -5,04€ (netto).
Ich rief sofort bei O2 (14 cent/Minute) und die Dame erklärte mir das es ein System-Fehler sei und das ich auf der nächsten Rechnung auch noch die Differenz gutgeschrieben bekäme. Da ich die Dame schon dran hatte kündigte ich diese "Kostenfreie Option" damit mir weitere Überraschungen erspart bleiben.

Heute (29.06.12) habe ich mir die dritte Rechnung Heruntergeladen und Überraschung. Nicht nur das ich den Differenzbetrag nicht gutgeschrieben bekommen habe sondern da ist jetzt Option Alice Surf M (brutto 15 € monatl.) vom 01.07.12 - 31.07.12 12,60€ (netto) und darunter kein Erlass.
Jetzt habe ich schon wieder bei O2 Angerufen und die Dame sagte mir das ich einen Schriftlichen Widerspruch zur Rechnung einreichen sollte weil Sie mir da nicht weiter helfen könne . Das werde ich auch machen.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Vielleicht hat jemand eine Ratschlag wie ich es jetzt am besten mit O2 (Alice) kläre.

Liebe Grüße
citizen x
Frischling
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 19:32
Produkt: Alice Fun


Zurück zu Alice Fun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Der Prepaidkarten Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Produkten. Diese Webseite hilft Ihnen dabei die Prepaid Karten zu vergleichen und die fr Sie passende zu finden.