Analoger Telefonanschluss? Von Wegen!

Das DSL-Produkt

Analoger Telefonanschluss? Von Wegen!

Beitragvon Kermit » Sa 8. Jan 2011, 18:28

Hallo,
ich habe einem Bekannten Alice empfohlen und geworben und musste nun feststellen, dass Alice keinen vollwertigen analogen Telefonanschluss anbietet. Ein Analog-Telefon funktioniert wohl ausschließlich an der AliceBox. Wäre schön, wenn das bei Vertragsabschluss irgendwo gestanden hätte. Denn die Box möchte er - zurecht - wegen Stromkosten und Brandgefahr, nicht immer eingeschaltet lassen. Vor allem möchte man bei einem Telefonanschluss auch, bzw. gerade(!) bei einem Stromausfall telefonieren!

Das Produkt als analogen Festnetzanschluss zu beschreiben finde ich eine Unverschämtheit von Alice! Man findet lediglich den Hinweis: "Preselection/Call by Call nicht möglich"
Kermit
Frischling
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 18:20
Produkt: Alice Light



Re: Analoger Telefonanschluss? Von Wegen!

Beitragvon sykes » Sa 8. Jan 2011, 20:11

Wer angst vor Bränden hat, sollte auch besser keinen Kühlschrank und keinen Festplattenrecorder betreiben.
Die Stromkosten betragen etwa 3.70€ im Monat, wenn man 20W Verbrauch der Box annimmt. Das sollte doch eigentlich noch drin sein. Ich vermute mal, die Entscheidung für ALICE wurde aufgrund der Kosten getroffen und die liegen mit Stromkosten wohl immer noch unter denen der Mitbewerber.
Bei einem totalen Stromausfall kann man zwar ein paar Stunden weiter über Festnetztelefone telefonieren, dann ist da auch Essig. Das gleiche gilt für die Mobifunktechnik. Zudem nutzen die meisten Haushalte Schnurlostelefone. Die Basistationen funktionieren bei Stromausfall (in der Regel) ebenfalls nicht, auch nicht an einem herkömmlichen Telefonanschluß.
Es gibt m.E keine wesentlichen Nachteile durch die NGN-Technik, aber einen Riesenvorteil, dass es einen starken Wettbewerb in der Branche gibt, die die Telefonkosten in den letzten Jahren massiv gedrückt hat. Und wer als kleiner Mitspieler ohne eigenes Telefonnetz Bundesweit auftreten will, muss auf NGN-Technik zurückgreifen. Auf lange Sicht, werden alle Wettbewerber auf diese Technik umschwenken, die Kostenvorteile sind einfach zu groß.
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit bestehenden oder künftigen Rechtschreibregeln sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.
Benutzeravatar
sykes
Profi
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:15
Produkt: Alice Fun Speed

Re: Analoger Telefonanschluss? Von Wegen!

Beitragvon Kermit » Sa 8. Jan 2011, 22:35

Ich habe ja nichts gegen jene Technik. Ich habe aber was gegen die Informationspolitik von Alice! Dann soll man bitte dazu schreiben, dass es sich nicht um einen vollwertigen Telefonanschluss handelt, bzw. zumindest erwähnen, dass die Telefonnutzung nur mit der Alicebox möglich ist! Nun hat er ein zwei Jahres Vertrag mit Alice am Hals. Tollerweise gilt die Widerrufsfrist von zwei Wochen ab Vertragsabschluss und nicht ab Schaltung des Anschlusses. Jetzt muss er schauen, wie er wieder zu einem echten Telefonanbieter kommt.
Ich hatte bisher Alice-Light ohne Telefonanschluss. Das war der erste und letzte Kunde, den ich für Alice geworben habe!

Und beim Strom geht es nicht nur um die Kosten, sondern auch um ökologische Aspekte. Aber um bei den Kosten zu bleiben: Strom wird in Zukunft wohl kaum günstiger. 2-3 EUR Stromkosten im Monat, sind immerhin schon 24-36EUR im Jahr. Wenn man jetzt noch eine Fritzbox daran betreiben will, verdoppeln sich die Stromkosten dank der unnützen Alice-Box noch einmal! Denn um den Telefonanschluss an die Fritzbox anzuschließen, braucht man ja zwingend auch die Alicebox. Die vielen DSL-Statistik-Funktionen einer Fritzbox fallen auch flach.

Und der Vergleich mit dem Kühlschrank/Festplattenrecorder hinkt! Vom Kühlschrank und meinetwegen auch einen aufnahmeprogrammierten Festplattenrecorder (den nicht jeder hat - ich habe keinen) möchte man ja, dass sie auch in Abwesenheit ihre Funktion erfüllen. Von einer DSL-Box erwarte ich das nicht, wenn ich nicht am Computer bin, schalte ich ihn samt DSL-Modem mit Schalter-Steckdosenleiste aus! Angerufen werden möchte man aber ggf. schon noch. Man kauft ja z.B. auch keine Kühlschrank/Backofen Kombinationen, wo man um den Kühlschrank zu betreiben auch die ganze Zeit den Backofen an haben muss.

Und ein Schnurlostelefon hat auch nicht jeder, wofür es viele gute Gründe gibt! Und selbst wenn man eines nutzt: So hat man immer bei einem echten POTS-Anschluss wenigstens noch die Möglichkeit bei Stromausfall ein schnurgebundenes Telefon anzuschließen! Ggf. kann man sogar mit einer AWADO beides zusammen anschließen.
Selbst ISDN-Telefone (zumindest eines) kann man noch bei Stromausfall am NTBA nutzen. Und nur weil hier Stromausfall ist, muss nicht auch im Amt (=Hauptverteiler der Telekom) zwingend Stromausfall sein! Insofern gibt es dann keine zeitliche Beschränkung der Verfügbarkeit des Telefonnetzes. Ein so langer Stromausfall über mehrere Stunden kommt hier zu Lande zum Glück eher selten vor. Es geht eher um kürzerer Ausfälle von wenigen Minuten, die mancherorts häufiger eintreten.
Kermit
Frischling
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 18:20
Produkt: Alice Light

Re: Analoger Telefonanschluss? Von Wegen!

Beitragvon sykes » So 9. Jan 2011, 00:39

Kermit hat geschrieben:Ich habe ja nichts gegen jene Technik. Ich habe aber was gegen die Informationspolitik von Alice!

Wenn man etwas verkaufen will, stellt man den kleinen Haken an der Sache nicht in den Vordergrund. Hier verhält sich Alice auch nicht anders, als seine Mitbewerber. Ich gebe gerne zu, dass dies nicht die feine Art ist.

Kermit hat geschrieben:Dann soll man bitte dazu schreiben, dass es sich nicht um einen vollwertigen Telefonanschluss handelt, bzw. zumindest erwähnen, dass die Telefonnutzung nur mit der Alicebox möglich ist!

Die wenigsten Menschen verstehen überhaupt, was NGN, bzw. VoIP überhaupt bedeutet. Um diesen Leuten die Technik und Nachteile zu vermitteln, müsste man einen ziemlichen Aufwand betreiben. Unternehmen möchten aber Kunden gewinnen und nicht abschrecken.

Kermit hat geschrieben:Und beim Strom geht es nicht nur um die Kosten, sondern auch um ökologische Aspekte.

Beim "richtigen" Analoganschluß kommt der Strom fürs Telefon aus der Vermittlungsstelle. Insofern wird hier doch auch Strom verbraucht.
Wird neben Telefon auch Internet genutzt, spart die NGN-Technik die analoge bzw. digitale (ISDN) Vermittlungstechnik ein. EIn Pluspunkt beim Gesamtstromverbrauch.
Und seien wir mal ehrlich, die meisten von uns haben einen fetten Monitor und im Wohnzimmer einen Mega-Flachbilsdschirm. Ökologische Aspekte haben bei der Anschaffung bestimmt keine Rolle gespielt. Was sind da schon 20 Watt mehr oder weniger.

Kermit hat geschrieben:Aber um bei den Kosten zu bleiben: Strom wird in Zukunft wohl kaum günstiger. 2-3 EUR Stromkosten im Monat, sind immerhin schon 24-36EUR im Jahr. Wenn man jetzt noch eine Fritzbox daran betreiben will, verdoppeln sich die Stromkosten dank der unnützen Alice-Box noch einmal!

Wer sich eine zusätzliche teure Fritzbox kaufen will, gilt für mich als Poweruser. Da sind die paar Euronen Peanuts.

Kermit hat geschrieben:Und der Vergleich mit dem Kühlschrank/Festplattenrecorder hinkt!

Das war auf das Argument "Brandgefahr" gemünzt. Wer elektrische Geräte benutzt, nimmt sie in Kauf.

Kermit hat geschrieben:Und ein Schnurlostelefon hat auch nicht jeder, wofür es viele gute Gründe gibt! Und selbst wenn man eines nutzt: So hat man immer bei einem echten POTS-Anschluss wenigstens noch die Möglichkeit bei Stromausfall ein schnurgebundenes Telefon anzuschließen!

Ich würde einfach zum Handy greifen.

Kermit hat geschrieben:Ein so langer Stromausfall über mehrere Stunden kommt hier zu Lande zum Glück eher selten vor. Es geht eher um kürzerer Ausfälle von wenigen Minuten, die mancherorts häufiger eintreten.

Ist es wirklich lebensnotwendig in diesen seltenen Situationen mit dem Festnetz telefonieren zu können?
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit bestehenden oder künftigen Rechtschreibregeln sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.
Benutzeravatar
sykes
Profi
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 21:15
Produkt: Alice Fun Speed


Zurück zu Alice Light

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Der Prepaidkarten Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Produkten. Diese Webseite hilft Ihnen dabei die Prepaid Karten zu vergleichen und die fr Sie passende zu finden.